Coaching für die Initiative Schulen im Aufbruch?

Coaching News

Coaching News

Was ist die Coaching Initiative und wie unterstützt sie Schulen auf einem Weg zu einer neuen Lernkultur, das Kindern und Jugendlichen ein selbstbestimmtes Lernen ermöglicht?

Die Coaching Initiative, kurz CI, wurde 2008 gegründet. Dem Grüner Franz Neumeyer war es wichtig, dass Kinder und Jugendliche wieder Spass am Lernen haben und in Schulen ihr Potential entdecken und entwickeln können.

Dafür wird das Angebot der Coaching Initiative ständig erweitert. Aktuell arbeiten u. a. 40 Coachs ehrenamtlich innerhalb Deutschland. Dadurch sinken die Aufwendungen für die Schulen und die Möglichkeiten steigen, die Schüler zu fördern.

Coaching für das 21. Jahrhundert?

Coaching für das 21. Jahrhundert bedeutet neue Schulkonzepte zu kreieren und eine neue und vor allem positive Lern- und Schulkultur entstehen zu lassen.

Unter potentialfördernder Lernkultur wird verstanden, dass so gelehrt wird, dass das Potential jeden einzelnen Kindes gefördert wird, statt an den Schwächen erfolglos zu verbessern. Es sollen Lernorte entstehen, an denen Schüler sich entfalten können ihr Potential entdecken und nutzen. Neben dem Begreifen des Lehrstoffs ist es ebenso wichtig zusammen zu arbeiten, zu lernen zu handeln und ganz einfach zu sein.

Wie sieht Coaching für Schulen im Aufbruch konkret aus?

Die Coaching Initiative unterstützt Rektoren und Pädagogen in diesem Prozess angefangen vom ersten Beratungsgespräch, den gesamten Veränderungsprozess hindurch bis zur Umsetzung des Konzepts. Neben Gruppencoaching wird auch Einzelcoaching genutzt.