Coaching – Mach‘ Dich nicht klein?

Coaching News

Coaching News

Wussten Sie, dass die Körperhaltung auch Einfluss auf Ihre Emotionen hat? Kennen Sie Körperhaltungen, die Ihnen Kraft und Stärke geben, wie für einen öffentlichen Auftritt? Kopf hoch und ja nicht klein machen!

amazon.de

Wir alle haben die Erfahrung bereits gemacht. Wir freuen uns über etwas und zaubern damit ein Lächeln auf unsere Lippen. Das haben wir nicht bewusst gemacht. Es ist ein unbewusster oder natürlicher Effekt. Gleiches passiert, wenn wir uns ärgern. Dann kann es vorkommen, dass jemand mit der Faust auf den Tisch schlägt.

Die Beispiele zeigen, dass unsere Emotionen eng mit unseren Körperbewegungen zusammenhängen. Das Gute ist, dass wir dies auch umgekehrt nutzen können. Wir können uns durch bestimmte Körperbewegungen beeinflussen. Wenn wir bewusst lächeln, fühlen wir uns besser. Auf diese Weise können wir uns selbst auch stärken.

Embodiment – wenn der Körper unsere Emotionen spiegelt

Dieses Konzept, das als Embodiment bezeichnet wird, wird zunehmend in der Klinischen Psychologie und in der Sozialpsychologie verwendet, um durch Körperzustände auch psychische Zustände positiv zu beeinflussen.

Durchhalten und Motivation durch eine positive Körperhaltung

Ein spannender Versuch der amerikanischen Psychologen John Riskind und Carolyn Gotay macht deutlich, wie mit wenigen Mitteln, Embodiment helfen kann. Im Rahmen einer Studie wurde eine Teilnehmergruppe gebeten, acht Minuten in einer aufrechten und starken Position zu verharren, während die zweite Probandengruppe sich zusammenkauerte.

In einem anschliessenden, hochkomplexen Test, der nicht wirklich zu lösen war, zeigte sich, dass die erste Teilnehmergruppe, die eine aufrechte Position eingenommen hatte, eindeutig mehr Durchhaltevermögen und Motivation zeigte, als die zweite Gruppe, die sich schneller entmutigt zeigte.

Embodiment im Coaching?

Positive Körperhaltungen werden auch im Coaching verwendet. Neben einer allgemeinen, positiven Wirkung sind sie vor öffentlichen Auftritten ein grossartiges Hilfsmittel. So ist es empfehlenswert vor einem wichtigen Gespräch oder Auftritt eine sogenannte „Power-Pose“ einzunehmen und für einen kurzen Moment in dieser stärenden Haltung zu verweilen.

Stellen Sie sich breitbeinig hin, stützen Sie Ihre Arme auf Ihren Hüften. Sie können auch ihren Kopf nach oben recken und die geballte Faust zeigen. Hauptsache, nicht klein machen! Machen Sie die Erfahrung, wie Power-Coaching bei Ihnen wirkt!