Content-Marketing Strategie für Heilberufe und Coaching – Teil 3

Content Marketing

Content Marketing

Hier im dritten Teil der Serie „Content-Marketing Strategie für Heilberufe und Coaching“ fasse ich die wichtigsten Aspekte zusammen und zeige worauf sie in der Zukunft bei ihrer Online Strategie achten müssen.

Dass sich die Zeiten geändert haben, ist ihnen nichts Neues, oder? Während die Menschen früher im Telefon Buch oder den gelben Seiten nach einem Arzt, einer Yogaschule oder einem Coach gesucht haben, hat sich jetzt alles ins Internet verlagert. Und eine weitere Transformation ist jetzt gerade im Gange. Sie haben es schon erraten? Ja, es ist das Internet auf den mobilen Geräten.

Diese Veränderung stellt viele Praxis-Inhaber und Unternehmer vor Probleme, da die Geschwindigkeit mit der das geschieht doch ziemlich brutal ist. Und mit der Verschiebung vom gelben Telefon Buch zum Internet kommen auf den Therapeuten, Yogalehrer, Coach, Arzt, etc. neue Herausforderungen zu.

Diese Herausforderungen sind leicht zu meistern, wenn diese in kleine und einfache Schritte aufgeteilt werden.

Eine der Herausforderungen ist, dass sich die Interessenten und Patienten über das Internet überall und zu jeder Zeit informieren können.

Eine andere Herausforderung ist, wie kann ich das Informationsbedürfnis der Interessenten und Patienten so abdecken, dass diese auf meine Homepage kommen und von dort in meine Praxis kommen?

Welche Informationen sind wichtig?

Das Informationsbedürfnis können sie nur mit nützlichen und interessanten Themen befriedigen. Wenn sie gute Inhalte anbieten, nach welchen die Menschen suchen, dann können sie schon im Voraus ein Vertrauensverhältnis zum Interessenten aufbauen. In der Art, mit der sie ihre Inhalte präsentieren und auswählen, können sie auch schon einen ersten Filter einbauen. So kommen nur die Menschen zu ihnen, welche auf ihre Themen und ihre Art ansprechen.

Und je besser die Resonanz mit ihren Kunden und Patienten ist, um grösser wird die Erfolgsrate, was wiederum über Empfehlungen zu mehr Kunden führt. Die Mundpropaganda ist ein sehr effektives und kostengünstiges Mittel um neue Kunden zu gewinnen. Auch im Internet Zeitalter.

OK, nun ist klar, dass eine griffige und stimmige Content Strategie mit Mehrwert erschaffen werden muss.

Und dann stellt sich die Frage:

Wen soll die Botschaft erreichen und was soll sie auslösen?

Bleiben wir bei unserem Beispiel der Yoga Schule.

Mögliche Interessenten an Yogastunden:

  • die 20-jährige Studentin auf der Sinnsuche
  • die 30-jährige schwangere Frau
  • die 60-jährige Seniorin die beweglich bleiben möchte

Es ist offensichtlich, dass diese 3 Beispiele unterschiedliche Erwartungen und Ansprüche haben werden. Was heisst das für die Contenterstellung? Diese muss die jeweilige Zielgruppe ansprechen und ihre persönliche und  fachliche Kompetenz unter Beweis stellen.

Wer hat nun Interesse an ihrer Informationsstrategie?

Ihre zukünftigen Kunden haben ein grosses Interesse an verständlichen, aktuellen und relevanten Inhalten! Die Menschen suchen nach Informationen. Aber auch die lokalen, regionalen und nationalen Medien brauchen interessante Artikel für ihre Leser. Und so haben sie die Möglichkeit hier und dort kostenlose Werbung zu erhalten.

Auf welchen Kanälen soll ich senden?

Wer heute das Internet richtig nutzen will muss wie ein Medienunternehmen denken und handeln. Die neuen Medien bieten uns ja alle Plattformen auf dem Silbertablett an, welche wir benötigen.
Homepage, Video-Kanal (Youtube), Newsportal (Blog) und soziale Netzwerke.

Nun heisst es diese Kanäle mit Inhalten zu füllen. Die nächste Frage ist immer, wie finde ich relevante Inhalte? Im Teil 1 zeige ich auf, wie sie mit dem Keyword Planer heisse Themen finden, nach welchen die Menschen suchen. Inhalte finden, ist die einfachste Sache der Welt.

Was sind die Basisanforderungen?

Praxishomepage mit den spezifischen Angeboten der Praxis
Auf der Praxishomepage werden all die Angebote der Praxis ausführlich beschrieben. Und alle möglichen Fragen, welche es zu den verschiedenen Angeboten gibt, mit Video und Artikeln erklärt.

Newskanal mit täglichen News um das Kernthema
Auf den Newskanal kommen die täglichen Nachrichten rund um das Thema. Bei einer Yogaschule wären das z.B. Ernährung und Yoga, Yoga Reisen, Yoga Bekleidung, Yoga Videos, Yoga und Gesundheit, Yoga und Power, etc. Der News Kanal (Blog) hat die Aufgabe einen grösseren Interessenten Kreis zu erreichen und diese dann zur Yoga Homepage zu führen.

Social Media mit Facebook
Man kann Facebook hassen oder lieben, Fakt ist, mit Facebook kann man kostengünstig klar definierte Zielgruppen erreichen.  Der einzige Grund um eine Facebook Page zu haben, ist die Facebook Fans auf die eigene Homepage zu bringen. Darum ist Facebook ein Muss im Media Kanal Mix.

Die anderen Social Media Kanäle wie Google+, Twitter, Pinterest und Instagram sind nicht so wichtig (je nach Branche), aber auch empfehlenswert. So erhält man einen guten Mix an „Social Signals“ welche auch gut für das Google Ranking sind.

Wie messe ich den Erfolg meiner Internet Aktivitäten?

  • Bei Facebook sind es die Anzahl der Fans auf der Seite
  • Entwicklung der Seite (Steigerung der Fans in einem längeren Zeitraum)
  • Interaktionen mit den Beiträgen (Likes, Comments und Shares)
  • Natürliche Reichweite (Zahl der Personen welche die Postings im Newsfeed sehen können)
  • Klicks von Facebook auf die Homepage

Und das Wichtigste zum Schluss

Immer mehr Menschen haben das Mobiltelefon fast 24 Stunden bei sich. Das Internet entwickelt sich mit Vollgas in Richtung mobiles Internet. Darum müssen die Inhalte ihrer Internetpräsenzen auch auf mobilen Geräten einwandfrei und schnell dargestellt werden.

Fazit:

Noch nie war es so einfach im Internet Menschen zu erreichen. Wichtig ist, dass sie sich den Weg suchen, welcher zu Ihnen, Ihrer Praxis und Ihren Zielen passt. Nutzen sie die Chance jetzt und warten nicht, bis andere auch auf den Zug aufspringen.

Zum ersten Teil