Counseling oder Coaching?

Coaching News

Coaching News

Gespräche und Interventionstechniken gehören zum Counseling. Ïn wie fern ähnelt es Coaching und für wen eignet sich Counseling und für wen Coaching?

amazon.de

Beim Counseling oder Counselling, wie im britischen Englisch, handelt es sich um eine professionelle, psychosoziale Beratung. Sie eignet sich für einzelne Personen ebenso wie für Gruppen und hat das Ziel Lösungen von Problemen und Veränderungsprozesse anzustossen, zu steuern und zu evaluieren.

Vor allem in den angelsächsischen Ländern wird Counseling in der beratenden Psychologie verwendet. Dort gibt es die entsprechenden Studien- und Ausbildungswege für diese Beratungsform. Wer diese Beratungsform nutzt, wird als Counselor bezeichnet.

Was ist Counseling?

Counselor nutzen Gesprächs- und Interventionstechniken, die teilweise mit denen der Psychotherapie vergleichbar sind. Ebenso werden Methoden verwendet, die im Coaching verwendet werden.

Im Vergleich zur Psychotherapie ist die Interventionstiefe geringer und der Ansatz eher holistisch. Dadurch gerät im Counseling das soziale Umfeld wie auch die Unterstützungssysteme des Klienten stärker in den Fokus. In Amerika ist diese Beratungsform fest etabliert und ebenso bekannt wie die Psychotherapie.

Wo wird Counseling angewendet?

Counseling wird meist in den verschiedenen Bereichen der Lebenswelt orientierten Pädagogik und in der Sozialarbeit genutzt. Es wird bei Menschen angewendet, die im Grunde gesund sind, jedoch bestimmte Probleme nicht alleine lösen können und die Lösung zum Teil an Experten delegieren.

Counselors arbeiten oftmals mit Sozialarbeitern, Ärzten oder Psychotherapeuten zusammen um gemeinsam eine Lösungsstrategie für den Klienten zu entwickeln. So können Ziele des Counselings die Steigerung der Eigenverantwortung, Gesundheitsprävention und andere soziale Kompetenzen sein.

Wo ähneln sich Counseling und Coaching?

Indem auch im Counseling Wert auf die Hilfe zur Selbsthilfe gelegt wird, ähneln sich die beiden Beratungsformen.

Ein wesentlicher Unterschied ist, dass im Coaching die Lösung nicht von Dritten erarbeitet wird, sondern vielmehr der Coachee unterstützt wird, seine eigene Lösung zu finden.

Wie auch im Counseling geht es im Coaching darum, sich an den Stärken des Klienten zu orientieren und erst in zweiter Linie um die Defizite.