Die 14 Gesetze des Content (Inhalte) und Education (Bildungs) Marketing

Für viele Selbsständige stellt sich nicht die Frage, ob Content und Education Marketing, sondern ganz einfach, wie starte ich mit möglichst kleinem Aufwand? Immer mehr Unternehmerinnen und Unternehmer haben bemerkt, dass Content Marketing wirksam ist und wollen so schnell wie möglich damit starten.

Aber wie bei jedem Trend, gibt es kleine und grössere Stolpersteine.Wenn ein Unternehmen oder eine Marke, mit dem Content-Marketing starten, gibt es viele Fragen die beantwortet werden müssen.

Einige der Fragen sind:

Einige der Fragen sind:

  • Wer in unserem Gesschäft kann Inhalte zu produzieren?
    Wie oft sollten wir neue Blog-Artikel, Videos, etc. veröffentlichen?
    Was ist die beste Art von Inhalten für unsere Branhce? (Text, Video, Audio, etc.)
    Wie wird die „Stimme“ unserer Inhalte und Marken klingen?
    Wer wird die Person, welche die für die Planung, Organisation, Bearbeitung und Verwaltung unserer Inhalte sein?
    Müssen wir einen neuen MitarbeiterIn anstellen, eine Service Firma beauftragen oder haben wir im Hause ein Talent?
    Welche Plattform sollen wir für unsern Blog nutzen? (WordPress, etc.)
    Welche Rolle wird Social Media bei unserem Content Marketing spielen?
    Wie können wir in Zukunft konsequent Inhalte produzieren, damit es eine nachhaltige Wirkung hat?

Natürlich gibt es noch weitere Fragen, wie Sie sich selbst vorstellen können. Viele Antworten finden Sie in den Artikeln hier in der Kategorie Content Marketing.

Aber meistens gelangen Firmen zu uns und wollen die Lernkurve verkürzen und kein Geld verbrennen. Oder sie kommen zu uns, wenn ihre Inhalte Marketing Aktivitäten stagnieren und nicht immer die gewünschten Ergebnisse bringen. Damit Sie ein Gefühl für unsere Arbeit erhalten, habe ich in dieser Slideshow unsere Grundprinzipien aufgeführt.