Was macht ein Stress-Coach?

coaching TherapieStress kann krank machen, wenn er dauerhaft belastet. Ein Stress-Coach kann vorbeugen, damit Stress nicht chronisch wird. Was ist Stress-Coaching?

Stress-Coaching ist nicht ganz richtig ausgedrückt, denn ein Stress-Coach, nimmt den Stress und wird so zum Anti-Stress-Coach.

Was ist Stress?

Stress ist grundsätzlich etwas Normales und Lebensnotwendiges. Wer kennt nicht die Geschichte vom Säbelzahntiger, bei deren Anblick im Menschen Adrenalin, das Stresshormon ausgeschüttet wird, damit wir schnellstens unsere gesamte Kraft mobilisieren und uns aus dem Staub machen und vor dem Tiger flüchten.

In der heutigen Zeit gibt es zwar keine Säbelzahntiger mehr, doch es gibt noch Momente oder Phasen, in denen wir unsere Kräfte und Energien besonders bündeln müssen, sei es im Berufsleben oder privat.

Kritisch wird es, wenn Stress zum Dauermodus wird. Betroffen sind häufig Menschen mit Doppelbelastungen wie Alleinerziehende, Perfektionisten oder auch Leute, die einfach nicht Nein sagen können.

Mittlerweile gibt es Krankenkassen, die Online-Coaching für Mitglieder anbieten, die unter chronischem Stress leiden um Krankheiten wie Depressionen, Rückenschmerzen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen, die dadurch entstehen können.

Auch anderenorts können sich Gestresste coachen lassen um gesund zu bleiben und mit Stress besser umzugehen.

Wie läuft Stress-Coaching ab?

Wer sich mit Dauerstress nicht abfinden will, wer gegen die Symptome von Chronischem Stress ankämpfen will, wendet sich heute immer öfter an sogenannte Stress-Coachs.

Möglich sind Kurse zur Stressreduktion aber auch zur Vorbeugung von Stress wie z. B. Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung. Wenn Entspannungsmethoden alleine jedoch nicht mehr ausreichen, dann ist ein individuelles Coaching angesagt.

Coaching gegen den Stress

Grundsätzlich sollten Stressgeplagte sich bereits bei den ersten Anzeichen an einen Stress-Coach wenden, bevor erste gesundheitliche Störungen auftreten und die Lustlosigkeit oder Depression überhand nimmt.

Im Stress-Coaching geht es nicht nur um Entspannungsübungen, es geht auch um Methoden und Strategien, um die Anforderungen zu erfüllen, die an uns gestellt werden. Dazu gehört auch das Aussortieren, das Abgrenzen und „Nein“ sagen.

Stress kann erzeugt werden, wenn man von sich selbst zu viel verlangt oder wenn man falsche Ziele verfolgt. All das wird beim Stress-Coaching hinterfragt und Ursachen gesucht, bevor ein Ziel angepeilt wird.

Je nach Coachee und Ziel kommen verschiedene Methoden zum Einsatz, wie beispielsweise auch eine Anleitung zum besseren Zeitmanagement, Hypnose, NLP, Akupunktur oder Elemente der Kognitiven Verhaltenstherapie.