Probleme mit dem Coach?

Coaching News

Coaching News

Coaching nimmt an Bedeutung zu, ob es um Gehaltsverhandlungen, um Business-Coaching von Managern geht oder um einen neuen Lebensabschnitt als Privatperson.  Doch statt Konflikte mit Coaching zu lösen, gibt es neue.

amazon.de

Durch die Nachfrage nach Coaching haben sich innerhalb kürzester Zeit viele Coaching-Agenturen gegründet, Start-Ups, die aus anderen Branchen kommen und ihr Wissen für die verschiedensten Arten von Coaching nutzen.

Dadurch ist der Coaching-Markt nicht nur in Bezug auf die Vielfalt der Anbieter sondern auch bezüglich der Inhalte, Qualitätsstandards und Methoden sehr undurchsichtig geworden.

Gleichzeitig kommt es dadurch auch immer häufiger zu Diskussionen zwischen Coach als Auftraggeber und Klient, wenn nicht sogar zu Konflikten, die die beiden Parteien nicht mehr alleine lösen können.

Aus diesem Grund gibt es den Sachverständigenrat, kurz SVR des Deutschen Bundesverbandes Coaching e.V.

Was ist der Sachverständigenrat für Coaching?

Mit dem Sachverständigenrat für Coaching  vom DBVC wurde eine Anlaufstelle geschaffen, die Coach und Coachee bei unklaren Situationen in ihren Coaching-Beziehungen helfen soll.

Dazu zählen Fragen zu Methodenkompetenzen, Qualitätsansprüche, Settings wie auch Haftungsprobleme.

Der SVR versteht sich als neutrale Anlaufstelle, die aus kompetenten Senior-Coaches besteht, gleichgültig, ob es sich um Meinungsverschiedenheiten der Parteien, inhaltliche Konflikte oder juristische Streitigkeiten handelt.

Durch seine Neutralität kann der SVR objektiv Situationen bewerten, Positionen überprüfen, Stellung beziehen und entsprechende Empfehlungen geben.

Ziel ist es, Konflikte oder Diskussionen zu klären und Entscheidungen möglich machen, die auf einer realen Informationsgrundlage basieren.