Reduzieren Sie mit Coaching ihre Shit-Happens-Quote!

Peinlichkeit und Fehlschläge passieren. Nicht nur im Kleinen sondern auch im Grossen und selbst die Nasa, Apple und andere Firmen sind nicht davor gefeit. Wie aber lassen sie sich vermeiden?

amazon.de

Wer zurückblickt, dem fallen persönliche Erlebnisse, Erfahrungen am Arbeitsplatz oder Entscheidungen ein, die die persönliche Shit-Happens-Quote erhöht haben. „Wo gehobelt wird, fallen bekanntlich Späne“ und so sind Misserfolge nicht auszuschliessen. Das Wichtigste ist daraus zu lernen, sich in ähnlichen Situationen anders zu verhalten, sich zu verbessern, neu zu orientieren, weiter zu machen, vor allem nicht aufzuhören. Wer aufgibt, hat als Erinnerung nur seinen Fehlschlag. Wer weitermacht, gibt sich die Chance, Erfolg zu haben.

Zuletzt sollte alles mit einer guten Portion Humor gesehen werden. Wer beabsichtigt, seine Memoiren zu schreiben darf Gewiss sein, dass diese dann nicht zu langweilig aussehen. Biografien bekannter Persönlichkeiten können hier Mut machen.

Wie können Fehlschläge vermieden werden?

Bis zu einem gewissen Prozentsatz lassen sich durch Planen und Vorbereiten Fehlschläge vermeiden. Auch die Kombination von Theorie und Praxis hilft Risiken auszuschalten. Oft werden Ziele zu theoretisch und umgekehrt angegangen, so dass zu wenige Risikofaktoren mit einkalkuliert wurden.

Reduzieren Sie mit Coaching ihre Shit-Happens-Quote!

Eine weitere Möglichkeit bietet Coaching. Nicht umsonst ist Business-Coaching im Kommen. Der Vorteile durch Coaching ist, dass ein Coach einen anderen, objektiven Blick auf Ressourcen und Ziele hat. Aus dem Erfahrungsschatz vorheriger Pannen können neue Lösungen entstehen, denn selten ist alles schief gegangen ebenso, wenn der Blickwinkel geändert wird. Senken Sie ihre Misserfolgsrate mit Coaching!