Selbst-Coaching – schüchtern und attraktiv?

Coaching News

Coaching News

Schüchternheit ist die Neigung zu Ängstlichkeit oder Zurückhaltung mancher Menschen, wenn es um Kontakte zu anderen Menschen geht. Hat Schüchternheit auch Vorteile?

Dabei handelt es sich um das Temperament eines Menschen. So wie es extrovertierte Menschen gibt, gibt es ebenso introvertierte.

Coaching gegen Erröten?

Schüchternheit ist keine Krankheit, aber ab und an kann sie zurückhaltende Menschen behindern, zumindest glauben sie das. Statt einem Schritt nach vorne, machen sie einen Schritt nach hinten oder verharren in einer Starre. Und hier beginnt Coaching.

Coaching gegen nasse Hände?

Wer schüchtern ist, bekommt bei Präsentationen oft nasse Hände, das Herz rast oder er errötet.

Die gute Nachricht ist, dass viele dieser Zeichen von Aussenstehenden nicht wahrgenommen werden bzw. nicht als Makel wahrgenommen werden.

Im Coaching werden oftmals Videos bei Rollenspielen aufgenommen. Die gefilmten Teilnehmer sind oftmals überrascht, wie wenig von ihrer Nervosität nach aussen hin sichtbar ist und im Gegenteil, wie ruhig sie wirken.

Coaching gegen Schüchternheit?

Wer sich an seiner Schüchternheit stört, der kann Coaching nutzen um seine Angst bezüglich zwischenmenschlicher Beziehungen in den Griff zu bekommen. Ein Coach kann Tipps geben, Situationen trainieren, so dass die eigene Schüchternheit aus einer ganz anderen Perspektive heraus betrachtet und mit ihr umgegangen wird.

Zuerst einmal geht es um die Situationen, wo sie sich besonders schüchtern fühlen. Sind es neue Bekanntschaften, sind es Autoritätspersonen oder attraktive Personen und wie reagieren sie?

Werden sie rot oder klopft ihr Herz wie verrückt?

Welche Gedanken bewegen sie in diesen Situationen?

Fühlen Sie sich hässlich in der Gegenwart attraktiver Personen?

Machen sie sich klar, dass Erröten oder ihre Reaktionen nicht auf den Charakter oder die Fähigkeiten eines Menschen schliessen. Ebenso wichtig ist es zu verstehen, dass wir alle nicht perfekt sind, wir selbst ebenso wenig wie die Person vor ihnen.

Situationen, in denen Schüchternheit ein Hindernis ist, können trainiert werden um freier zu kommunizieren. Coaching hilft dabei!