Sieg oder Niederlage?

Stärke Deine Sportlermentalität! Sieg und Niederlage? Warum stärken uns Niederlagen? Warum gewinnen wir immer? Sport ist gesund für Körper und Geist. Doch wir können noch mehr davon profitieren. Denn ob es ein Sieger-Gen gibt ist umstritten, mit Sicherheit aber kann jeder eine Siegermentalität erwerben und lernen mit Sieg und Niederlagen umzugehen.

amazon.de

Was können wir von Sportlern lernen?

Viele erfolgreiche Sportler bauen ihre Karriere stufenweise auf. Die eigenen Möglichkeiten kennen, trainieren und die Ziele austaxieren und dann anvisieren.

Dies gilt nicht nur für den Sport sondern kann überall angewendet werden. Es geht um die Umsetzung der Motivation und das Weitermachen bis das Ziel erreicht ist.

Wie stärken uns Niederlagen?

Zur gesunden und erfolgreichen Sportlermentalität gehört der Umgang mit Niederlagen. Was ist passiert? Wegstecken und weitermachen oder aufgeben?

Es ist wichtig, sich von Niederlagen nicht demotivieren zu lassen. Oft hat das Quäntchen Glück gefehlt oder das entscheidende Etwas. Es geht um Fehlersuche und Bessermachen. Nur durch einen neuen Versuch kann es besser gemacht und dem Ziel oder Sieg ein Stück näher gekommen werden.

Aufgeben ist keine Niederlage

Dazu gehört auch die Entscheidung aufzugeben. Wenn Sportler aufgeben, wenn sie sich klar werden, dass es nicht die geeignete Sportart ist, dass ihre Fähigkeiten oder Talente nicht zu mehr taugen, dann ist es ein Mehrwert, die Sportart zu wechseln oder generell auszusteigen und ein anderes Betätigungsfeld zu suchen.

Eine Sportlermentalität ist es, mit Motivation und Selbstvertrauen zu kämpfen. Die mentale Einstellung macht einen wesentlichen Teil des Erfolges aus. Der andere Teil setzt sich aus Training, technischer und körperlicher Perfektion zusammen.