Was sagt Gestik über ihre Intelligenz aus?

Coaching

Coaching

Körpersprache ist im Coaching ein Thema, besonders wenn es um Personen geht, die im Rampenlicht stehen. Der öffentliche Auftritt soll gelingen und einen aussagekräftigen Eindruck hinterlassen, auch durch die Körpersprache. Interessant zu wissen ist dabei, dass die entsprechende Gestik auch etwas über die Intelligenz der Person aussagt. Wie gestikulieren Sie?

amazon.de

Unsere Art zu denken, wird nicht nur von unserem Gehirn entschieden. Unser Körper und unsere Bewegungen tragen ebenso dazu bei wie wir denken und wie intelligent wir sind.

Wissenschaftler der US-University of Warwick haben herausgefunden, dass es einen Zusammenhang zwischen unserer Gestik, unserer Intelligenz und unserer Lernfähigkeit gibt.

Was hat die Studie ergeben?

Gestikulieren Sie viel, dass manche Menschen sie bereits als Windmühle empfinden? Jetzt können Sie getrost auffällig weitergestikulieren. Die US-Studie hat ergeben, dass intelligente Mensch äusserst lebhaft gestikulieren, ebenso wie empathische Menschen übrigens.

Ein Test zeigt auf, dass die intelligenteren Studienteilnehmer die waren, die beim Erklären heftig gestikulierten.

Was hat Gestik mit Intelligenz zu tun?

Wenn wir etwas mit unseren Worten nicht ausdrücken können, dann können wir Gesten benutzen. Es ist wie eine zweite Sprache oder eine Ergänzung. Je besser wir diese Sprache beherrschen, umso intelligenter sind wir.

Zudem sind Gesten hilfreich beim Lernen. Sie helfen uns Gelerntes besser zu merken. Darüber hinaus fördert Gestikulieren das Finden von Lösungsansätzen.

Was hat Gestik mit Empathie zu tun?

Wer viel Gestik benutzt, zeigt damit, dass es ihm wichtig ist, dass sein Gegenüber das Gesagte auch versteht, wodurch die Interaktion mit dem Gesprächspartner gefördert wird. Lt. dem britischen Economic and Social Research Council sei dies ein Zeichen für eine grössere Empathiefähigkeit.