Welche Vorstellungen haben Personalverantwortliche vom Coaching?

Coaching PersonalDie Vorstellungen, welche Personalverantwortliche vom Coaching haben, sind vielfältig, interessant aber auch oft unzutreffend. Dabei wird der Coach teilweise als eine Art Erzieher oder als Kaufladen, als Feuerwehr oder als Trainer auf der Spielbank gesehen.

amazon.de

Möchten Sie wissen, was Coaching nicht ist?

Coachs sind keine Privatlehrer oder Erzieher für Führungskräfte, die unterrichtet werden. Beim Coaching handelt es sich um ein partnerschaftliches Verhältnis, bei dem ein Problem des Unternehmens gemeinsam gelöst wird und die Potentiale der Führungskraft oder eines Teams gefördert und entwickelt werden.

Ist Coaching vergleichbar mit dem Trainer am Spielfeldrand?

Auch der Vergleich zum Trainer hinkt etwas, auch wenn Beide, Trainer und Coach daran arbeiten, die Leistungen des Sportlers bzw. des Coachee zu verbessern. Beim Coaching liegt ein Handlungsplan, der gemeinsam ausgearbeitet wurde zugrunde, der auf den Lösungsvorschlägen des Coachees beruht. Schliesslich ist er der Macher, der sein Unternehmen kennt.

Ist ein Coach der Spion für den Unternehmensvorstand?

Ein Coach arbeitet mit seinem Coachee zusammen. Es geht dabei um das Fortkommen des Unternehmens, indem die Performance der Führungskräfte gesteigert wird. Dies kann sehr persönlich werden, da es auch um persönliche Schwächen gehen kann. Um Probleme, welche auch immer, tatsächlich zu identifizieren und offen anzugehen, ist ein absolutes Vertrauensverhältnis unabdingbar.

Ohne Vertrauensbasis ist Coaching ineffizient und wenig erfolgreich. Der Unternehmensvorstand wird in einem gewissen Rahmen informiert, bzw. wird die Erfolge direkt wahrnehmen.

Coaching ist nicht die Feuerwehr des Unternehmens?

Wenn ein Unternehmen massive Probleme hat und denkt, dass ein Anruf bei einem Coaching-Unternehmen ausreicht, um der Firma wieder auf die Beine zu helfen, der täuscht sich. Auch wenn zum Coaching kurze und schnelle Rücksprachen gehören können, so liegt dem Ganzen ein Prozess zugrunde, indem Probleme und Ziele eines Unternehmens analysiert werden.

Ein Business-Coach in diesem Fall, sollte Unternehmensstrukturen kennen, so dass er mit dem Coachee gemeinsam an einem Plan arbeitet. Doch die Lösung basiert auf der Unternehmensstruktur und dem Potential der Mitarbeiter, die ein Unternehmen stärken.

Ist Coaching ein Kaufladen?

Ebenso wenig ist Coaching wie ein Lösungs-Supermarkt, wo Unternehmen eine perfekte, fertige Lösung erwerben.

Für jedes Unternehmen gibt es eine individuelle Lösung. Die Führungskräfte, die ihren Betrieb kennen, brauchen oft nur einen aussenstehenden Coach, der einen hilft, andere Standpunkte auszuprobieren, den Blickwinkel zu ändern um dadurch auch andere Lösungswege zu erkennen. Das ist Coaching.