Coaching gegen die Angst

Wenn Angst uns mehr beeinflusst, als uns lieb ist, dann braucht es die richtige Dosis. Immer mehr Menschen spüren Angst. Zeit Alternativen und Hilfen aufzuzeigen? Die Angst nimmt zu. Doch wir befinden uns nicht in einen Psychothriller sondern im Alltag vieler Menschen. Laut Umfragen hat jede fünfte Frau und jeder zehnte Mann ein Angstproblem im Alltag.

amazon.de

Den Alltag und den Lebensunterhalt zu sichern wird für viele Menschen zunehmend belastender, wodurch zunehmend Angst aufkommt. Wie sicher ist der Arbeitsplatz, die Rente oder die Angst vor falschen Entscheidungen, die Angst in der wichtigen Prüfung zu versagen und selbst der Zahnarztbesuch beklemmt?

Was ist die richtige Dosis Angst?

Angst wie das bekannte Lampenfieber kann uns gut tun, denn es aktiviert unsere Hormone und regt uns an. Doch diese natürliche Emotion kann auch zur Bedrohung für unser Lebensglück, unsere Gesundheit und unsere Karriere werden.

Dann wenn die Angst im Vordergrund steht und uns massiv beeinträchtigt, ist es Zeit die Dosis zu regulieren. Angst bewahrt uns ganz natürlich gedankenlos etwas zu tun, doch sie sollte uns nicht grundlos zurückhalten.

Was ist Angst-Coaching?

Es ist wichtig, die Ursachen herauszufinden, die Anteile der Angst in bestimmten Situationen zu reduzieren, so dass sie weder unser Fühlen, Denken oder Handeln massiv beeinträchtigen und uns so mehr schaden als nützen.

Oft sind es fest gefahrene Verhaltensmuster oder Überzeugungen, die uns nicht bewusst sind, manchmal aber ist es nicht ersichtlich, woher die Angst kommt. Im Angst-Coaching wird die Ursachensuche ebenso unterstützt, wie Massnahmen gegen die Angst, ein Anti-Angst-Training, der Umgang damit oder das Auflösen von Angstzuständen.