Schmerzbehandlung und Narkose durch Hypnose?

Das Sprichwort „ohne Schmerz kein Nutzen“ ist schlicht und einfach nicht wahr. Denken Sie doch über die vielen Augenblicke nach, in denen Sie der Schmerz davon abgehalten hat, Ihren Lieblingstätigkeiten nachzugehen- sei es Fischen, Laufen, Tennis spielen und sogar sitzen, all das kann bei starken Schmerzen unerträglich werden. Haben Ihnen diese Schmerzen etwas gebracht?

Ist etwas daran, an dem Sprichwort „Die Schmerzen sind nur Kopf“?

Wenn das stimmt, kann man den Bogen noch etwas weiter spannen und sagen, dass auch die Heilung im Kopf beginnt. Was meinen Sie?

Mit Hilfe der Hypnose kann der Schmerz im Hirn ausgeschaltet werden. Wie immer Sie sich das nun vorstellen, die Hypnose ist einfach nur ein Geisteszustand, in welchem Nachrichten das Unterbewusstsein leichter erreichen können.

Weil der „Pförtner“ ausgeschaltet oder abgelenkt wird.

Der Hypnosezustand ist durch eine tiefen Entspannung gekennzeichnet. Und das schöne an der Schmerzhypnose ist, dass Sie sich nach der Behandlung im Allgemeinen viel entspannter fühlen.

Was ist der Schmerz?

Der Schmerz ist ein Zeichen dafür, dass etwas in Ihrem Körper nicht richtig läuft. Daher ist der Schmerz im Grunde genommen etwas Gutes.

Doch nachdem die Ursache festgestellt ist, ist es nicht Notwendig, dass der Schmerz während oder nach einer Behandlung präsent ist.

Und manchmal kann wegen Allergien oder anderen Umständen die Anwendung der Narkose oder  die Einnahme von Schmerzmitteln nicht möglich sein.

Wie funktioniert die Schmerzhypnose?

Während er Schmerz Hypnose sind Sie nicht in einem Tiefschlaf, die Schmerzbewältigung mit Hypnose ist nicht mit dem Schlafzustand gleichzusetzen. Das ist gerade eines der  Missverständnisse im Zusammenhang mit der Hypnose.

Sobald Sie einschlafen, sind Sie „bewusstlos“. Und wenn Sie „bewusstlos“ sind, können Sie auch nichts mehr  hören.

Und wenn Sie nichts mehr hören können, könnten Sie auch den Worten des Hypnotiseurs nicht mehr folgen

Die Hypnose ist ein Zustand des scharfsinnigen Bewusstseins.

Und selbst wenn Sie alles bewusst wahrnehmen, können Schmerz Behandlungsprogramme durch Hypnose sowohl bei körperlichen als auch bei geistigen Ursachen behilflich sein und zahlreiche wirksame Verfahren zur Schmerzheilung einleiten.

Während Tabletten oder Narkose die Wahrnehmung des körperlichen Schmerz Zustands einfach nur kurzfristig hemmen.

Hingegen können Schmerzbehandlungskuren durch Hyypnose die Menge und die Heftigkeit der von Ihnen wahrgenommenen Schmerzsignale tatsächlich mindern.

Sie können Ihren Körper dadurch buchstäblich dazu umprogrammieren, Ihren Sinnesrezeptoren weniger schmerzhafte Chemikalien auszusenden.

Dass bedeutet wiederum, dass Sie weniger oder oftmals überhaupt keine schmerzlindernde Arzneimittel verwenden müssen.

Endorphine sind vom Gehirn erzeugte Opiat ähnliche Substanzen.

Diese sorgen zum Beispiel auch bei Sportlern in Wettkämpfen oder Trainings zu Rauschzuständen.

Durch den Einsatz von Hypnose werden Sie auch erlenen können, wie Sie Ihr Gehirn dazu bringen, die schmerzlindernden Endorphine auf Wunsch freizusetzen.

Dank der Endorphine ist das Gehirn imstande, die Schmerzlosigkeit, eine milde Betäubung, einzuleiten und sogar eine Vollnarkose einzuleiten.

Die ärztliche Fachpresse hat zahlreiche Berichte über Operationen, in welchen Hypnose für die Voll- oder Teilnarkose bei chirurgischen Eingriffen eingesetzt wurde.

Die Hypnose kann auch angewandt werden um den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Es ist auf alle fälle wichtig, den Ursachen auf den Grund zu gehen, welche den Schmerz erzeugen.